Spalter Pforten und Türen – ein Plakat der Altstadtfreunde Spalt e. V.

Man geht an ihnen schon seit Jahren vorbei, hinter ihnen leben schon seit vielen Jahrzehnten ganz unterschiedliche Menschen. Sie haben im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte Geschichte erlebt und auch Geschichte geschrieben. Die alten Pforten und Türen in der Altstadt von Spalt.
Sie sind Spiegel der jeweiligen Zeit und faszinieren durch ihre Vielfalt. Sie führen die Betrachterin und den Betrachter zurück in eine Epoche, in der die Haustüren nicht vorgefertigt aus dem Baumarkt kamen, gleichförmig, oft steril und beliebig austauschbar.
Die alten Pforten und Türen sind alles Sonderanfertigungen. Es sind Einzelstücke, vom Hausbesitzer für diese eine Tür extra bestellt und vom beauftragten Handwerker liebevoll angefertigt. Der hat sich viel Mühe gegeben, denn die Türen waren Aushängeschild für ihn und für den, der hinter ihnen lebte und wohnte.
In der Altstadt Spalts finden sich viele dieser handwerklichen Kleinode. Die Altstadtfreunde Spalt e. V. haben einige dieser Pforten und Türen aus ihrem grauen Alltag herausgeholt, sie fotografiert und sie zu einem beeindruckenden Plakat zusammengestellt.
Unter dem Titel »Pforten und Türen« ist dieses einmalige Plakat ab sofort auch käuflich zu erwerben.
Im Haushaltswarengeschäft Josef Gabler, Spalt, Hauptstraße ist es in zwei Größen für 8 bzw. 10 € zu haben.
 
 
 
Die Rechte an den Bildern auf dem Plakat liegen bei Frau Christine Brändle-Benisch-Müller.
 
 

Zurück