Hier spielt die Musik!

Es ist am 7. Juli 2018, ein Samstagvormittag, um 10:00 Uhr in Spalt, als plötzlich am Marktplatz fränkische Musik ertönt und ein Banner ausgerollt wird. Hier spielt die Musik ist darauf zu lesen und daneben prangt das Logo des neu gegründeten Vereins Altstadtfreude Spalt e.V.

Es ist das Startsignal zu einer Premiere in Spalt, zu der der Verein eingeladen hat. Ein musikalischer Spaziergang durch die Altstadt Spalt.

Ziel dieses Spaziergangs war es, die zahlreichen wunderbaren Plätze und engen Gassen, die die Altstadt von Spalt kennzeichnen, unter einem neuen Blickwinkel zu sehen und Begeisterung für ihre städtebauliche Bedeutung zu wecken.

An die 40 Spaziergänger und Spaziergängerinnen haben sich mit auf den Weg gemacht. Angeführt wurde die Gruppe von vier fränkischen Straßenmusikern, die es verstanden, traditionelle fränkische Musik auf den Plätzen und in den Gassen unplugged erleben zu lassen. Obwohl es am Vormittag war, war auch der Spalter Nachtwächter, Josef Salbaum, mit von der Partie. Er wusste an jedem Haltepunkt sowohl die Historie zu beleuchten als auch die passende erheiternde und skurrile Geschichte zu erzählen. Und alles, so verbürgte er, war wirklich wahr!

Der Spaziergang führte zunächst in den Apothekergarten, von dort zum Gabrieliplatz. Der nächste Halt dann vor dem Geburtshaus des berühmtesten Spalters Georg Burkhardt alias Spalatin, dem Vertrauten Martin Luthers.

Eine Station weiter spielte die Musik nochmals zünftig auf. Ein Walzer machte den Josefsplatz zum Tanzboden. Touristen blieben stehen und es schien als würde selbst die Sonne über Spalt etwas mehr strahlen als sonst.

Durch die Gänsgasse ging es weiter zum Anwesen der Firma Klos. Dort wurde der größte begrünte Innenhof mit der ältesten Scheune Spalts besichtigt. Über den Spitzenberg zogen die Spaziergänger in die Bettelmannsumkehr. Dorthin, wo vor wenigen Wochen ein verheerender Brand wertvolle Bausubstanz zerstört hat. Mit dem Frankenlied brachten Musiker und Spaziergänger der geschädigten Familie ein Ständchen.

Zum Abschluss des musikalischen Spaziergangs spazierte man ins ehemalige Zollhaus am oberen Tor. Dies hat Herr Manfred Stuhl in aufwändiger und mühsamer Arbeit saniert und wieder hergerichtet. Mitte September wird dort ein kleines Gasthaus eröffnen. Die Spaziergänger konnten sich schon mal umsehen und bei Bier und Spalter Bratwürsten den Vormittag ausklingen lassen.

In der Sonne sitzend, ein Spalter Bier in der Hand, Bratwürste auf dem Teller und wunderbare fränkische Musiker. Ein sehr gelungener Abschluss für den musikalischen Spaziergang zu dem die Altstadtfreunde Spalt eingeladen hatten. Ein Erlebnis, das nach Wiederholung im kommenden Jahr ruft!

O. Misoph


Leider liegt der Film nur in der Auflösung 360px x 240px vor. Deshalb ist die Vollbilddarstellung nicht wirklich schön :-(     😓